Weitere Links: Alle Partner

Podiumsdiskussionen TdW12

Ort:
Hörsaal des Botanischen Museums der Freien Universität Berlin
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin

 

 

 

 

Programm Details

Details

Alle Podiumsdiskussionen mit kurzen „Impuls“-Vorträgen, Einspielern oder Publikumseinwürfen.

10 Uhr: Begrüßung (Professor em. Winfried Göpfert)

10.15-12 Uhr:

Traum- oder Lebensabschnittsjob? – Ganz normale und gänzlich andere Wissjour-Karrieren

  • Gibt es die „normale“ Journalisten-Karriere? Bernd Blöbaum, Universität Münster („Berufsbiographische Interviews mit Journalisten“)
  • Die etwas andere Wissjour-Karriere – Vom Journalisten zum Unternehmer zum Künstler (Jürgen Scriba, Ex-Spiegel, Ex-Focus)
  • Lokalwissenschaftsjournalismus (z. B. Michael Brendler, Badische Zeitung)
  • Auslands-Wissenschaftsjournalismus – Traumjob oder hartes Brot? (Christine Westerhaus, Schweden, Steffan Heuer, USA)
  • Besser Freier, Pauschaler oder Fester sein im Wissenschaftsjournalismus? (Markus Lehmkuhl, Freie Universität Berlin)
  • Wissenschaftsjournalismus als Trittbrett in die Wissenschaftskommunikation oder Unternehmensberatung (Peter Kuchenbuch, Securvita, Ex-FTD)

13-14 Uhr:
Sponsored Event by „klimafakten.de“(European Climate Foundation)
Das Klima – Katastrophe für die Redaktionen? Wissenschaftsjournalismus zwischen Faktentreue, kritischer Distanz zur Forschung und Meinungsvielfalt (Carel C. Mohn, Chefredakteur klimafakten.de)

14-15.30 Uhr: blokliketweet
Wie #Social Media den #Wissenschaftsjournalismus umkrempeln

  • Neue Chancen für Wissenschaftsjournalisten bei Blogs, Facebook, Twitter? (Alexander Gerber, InnoKomm, Thomas Reintjes, der das Online-Wissenschaftsmagazin "feodo" per Crowdfunding gründen will)
  • Vom Science-Blogger zum Wissenschaftsjournalisten? Oder vom Redaktionsabhängigen Wissenschaftsjournalisten zum freien (und  werbe-finanzierten) Wissens-Blogger? (Alexander Stirn, freier Blogger/Wissenschaftsjournalist)
  • Wissenschaftsjournalismus ohne Tweets, Likes und Blogs?
    (Kathrin Zinkant, Wissenschaftsredaktion „Freitag“, Jan Berndorff, Chefredakteur „natur“)
  • Tweets aus dem All: Social Media in der Wissenschaftskommunikation (Marco Trovatello, DLR)

16.30-17 Uhr:
Preisverleihung Elevator Pitch


17-19 Uhr:
Das InvestigaTief – wie viel ist gründliche Recherche noch wert?

  • Was brauchen Wissenschaftsjournalisten für investigative Recherchen?
  • Von Recherchetools, Recherche-Preisen, Recherche-Kritik (Medien-Doktor), Recherche-Ressorts, etc.: Holger Wormer, Universität Dortmund, Christina Elmer, Stern-Investigativ-Ressort, Lothar Kuhn, Deutscher NewScientist
  • Welche positiven/negativen Folgen können investigative Recherchen für den individuellen Lebenslauf haben? (Brian Deer, Guardian)
  • Ergebnisse der Analyse zur Nutzung der „AdHoc-Recherchestipendien“ der Bosch-Stiftung? (Christoph Marty, Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung iFQ, Nicola Kurth, Spiegel-Online, Ad-hoc-Stipendiatin)
  • 40 Jahre Recherche – was hat sich geändert, was wird bleiben? (angef.Gert Monheim, Hanns-Joachim-Friedrichs- und Grimme-Preisträger, Ex-WDR)

19-22 Uhr   
Get-Together: Generationenübergreifende Begegnungen



Programmdetails zum download